Fadenvorband

Fadenvorband

Der Fadenvorband wird bei Ringpinseln und Winkelpinseln als Ergänzung zu der Verbindung angebracht. Dabei handelt es sich um einen dünnen Faden, der oberhalb der Verbindung mehrfach um den Besatz gewickelt wird. Anschließend wird er einmal um den Stiel gewunden und festgeknotet. Der Vorband kann in unterschiedliche Sektionen eingeteilt werden, die sich auch farblich unterscheiden können.

Mit der Zeit nutzt sich der Besatz eines Pinsels nach und nach ab, wodurch die Sichtlänge (die sichtbare Länge des Besatzes) schwindet. Mit Hilfe von einem Fadenvorband bzw. durch die Abnahme des selbigen kann die ursprüngliche Sichtlänge wiederhergestellt werden. Dafür wird der Faden am Stiel durchtrennt und vorsichtig abgenommen. Um die Richtung des Besatzes zu korrigieren wird der Kork aus dem Kopf entnommen. Anschließend kann der Pinsel weiterverwendet werden.

Durch diese Prozedur lässt sich – bei entsprechenden Vorbänden auch mehrfach – die Nutzungsdauer des Pinsels verlängern.

Durch die Flexibilität bei der teilautomatisierten Fertigung ist es uns möglich, den Fadenvorband der Pinsel an die Corporate Identity oder andere Farbwünsche Ihres Unternehmens anzupassen.

Die unterschiedlichen Fadenvorband-Varianten